Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

DSV-Doppelsieg durch Waschburger und Lurz


01.05.2011 Kategorie: Freiwasser, Schwimmen

Bei der 2. Station des FINA 10 km Marathon Weltcups im mexikanischen Cancun konnten die DSV-Herren einen Doppelsieg verbuchen.
In einem kuriosen Finish siegte am Ende der Saarbrückener Andreas Waschburger hauchdünn vor Welt- und Europameister Thomas Lurz (Würzburg). Christian Reichert aus Wiesbaden schlug als achter am Zielbanner an.
DSV-Freiwassertrainer Stefan Lurz war nach dem Rennen der Männer trotz der beiden Medaillen nicht ganz zufrieden: »Hier war definitiv ein Dreifach-Erfolg für unsere DSV-Schwimmer möglich. 30 Meter vor dem Ziel schwamm Christian Reichert klar auf Rang drei liegend leider am Zielgarten vorbei und musste die ganze Strecke wieder zurückschwimmen.« Auch Thomas Lurz passierte ein ähnliches Missgeschick. Irritiert durch das Entfernen der direkt auf dem Kurs liegenden Verpflegungsboote in der letzten Runde hielt er in Führung liegend kurz vor dem Finish an und musste sich erstmal neu orientieren.
Andreas Waschburger nutze die Gunst der Stunde und feierte seinen ersten Weltcup-Sieg seiner noch jungen internationalen Freiwasserkarriere.
Der vierte Deutsche Starter im Bunde, Joseph Kleindl aus Bonn, zeigte bei seinem Weltcup Debüt ein couragiertes Rennen und konnte sich am Ende über Platz 13 freuen.

Bei den Damen konnte Isabell Donath (Erfurt) nach ihrem guten vierten Rang beim Weltcup-Auftakt vor zwei Wochen in Santos erneut auf sich aufmerksam machen. Nach einem fulminanten Endspurt belegte sie Rang drei und gewann damit ihre erste Weltcup-Medaille. Angela Maurer (Mainz) wurde Fünfte. Nadine Reichert von der SG Rheinhessen-Mainz erreichte als siebte das Finish. Die »Youngster« Lena Stiefvatter (Berlin) und Antje Mahn (Würzburg) konnten auf Platz 12 und 14 schwimmen.
»Unter dem Strich war es trotz der Missgeschicke ein erfolgreicher Tag für unsere Freiwasserschwimmer. Vor allem der erste Weltcup-Sieg von Andreas und die Art und Weise seines Auftretens während des Rennes stimmt mich sehr positiv für die Zukunft.« so DSV-Trainer Lurz.
In der internen Qualifikation für die Weltmeisterschaften 2011 über die 10 km Distanz liegt vor dem letzten »Quali-Rennen« am 07.05. im Rahmen des Europacups in Eilat (ISR) bei den Herren Andreas Waschburger mit 27 Punkten vor Christian Reichert mit 15 Punkten. Bei den Damen führt Isabell Donath mit 28 Punkten vor Nadine Reichert (12 Punkte).

 

Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium-Pool-Partner
 
Technical-Pool-Partner
 
Institutionelle Partner
 
Internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!