Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

DKMM in Hannover

Tag 3 mit Deutschen Rekorden im Wasser und realen Sorgen um die Heimreise!
05.12.2023 Kategorie: Masterssport, Masterssport - Schwimmen

Die SGS Hannover konnte nicht ahnen, welcher Kraftakt auf sie zukommen sollte, als sie die Ausrichtung der diesjährigen Kurzbahnmeisterschaften übernahmen. Doch trotz Rekord-Meldeergebnis und begrenzter Hallenkapazitäten wurde der dreitägige Wettbewerb professionell organisiert; einziger Wehrmutstropfen war die nicht funktionierende digitale Anzeigentafel. Das doppelt besetzte Kampfrichterteam leistete konzentriert ganze Arbeit bis zur letzten Minute und bekam dafür von den Aktiven einen großen Beifall ebenso wie das Orgateam der SGS Hannover. Das riesige Interesse, dass sich insbesondere in den Altersklassen 20-30 widerspiegelte, lässt hoffen, dass sich die Deutschen Masters um den Nachwuchs in den nächsten Jahren keine Sorgen machen brauchen. Ganz reale Sorgen machten sich dagegen alle Beteiligten aus dem Süden Deutschlands, ob und wie sie auf Grund der Wetterlage nach Abschluss am Sonntagnachmittag den Heimweg antreten können.
 
Doch bevor es nach Hause ging, gab es noch die Abschnitte 4 und 5 mit den Wettkämpfen über 4x50m Lagen, 50m Schmetterling, 100m Rücken, 50m Brust und über die abschließenden 100m Freistil. Neben vielen hochkarätigen Leistungen gelang es Nicole Heidemann (AK 40, TV Meppen) mit ihrem Weltrekord über 50m Brust in 31,96 einen durchaus kuriosen Höhepunkt zu setzen, denn bei ihrem Europarekord und Deutschen Rekord bei den DKMM in Rostock 2022 schwamm sie sogar noch schneller, doch World Aquatics hat den Weltrekord wohl bisher nicht anerkannt. Auch Andreas Kornes (AK 45, SV Augsburg 1911) gelang in 29,69 , wie auch dem Youngster Jonas Schwertheim (Hannover 96) über 50m Brust in 27,41 ein neuer Deutscher Rekord. Die siebenfache frisch gebackene Kurzbahn-Europameisterin von Madeira Andrea Kutz (AK 50, Berliner TSC) fügte über 50m Schmetterling in 30,85 eine weitere Bestmarke in ihre Siegesserie ein. Insgesamt wurden 24 Deutsche Rekorde aufgestellt, davon 3 Europarekorde und 3 Weltrekorde – siehe Rekordübersicht.
Last but not least standen am Nachmittag die Sieger*innen des „kleinen“ Mehrkampfes (Wertung nach Altersklassen über 100m Lagen und alle 50m Strecken) und die des „großen“ Mehrkampfes (Wertung über alle Altersklassen, 200m Lagen und die 100m Strecken) fest. Mit 4693 Punkten siegte hier Claudia Thielemann (AK 55, SG Bayer) vor Susan Przywara (AK 40, SCW Eschborn) mit 3847 Punkten und Chris Wiegand (AK 45, TG Kitzingen) mit 3798 Punkten. Von den 10 Vielseitigkeitsschwimmern bei den Männern gewann Heiko Boknecht (AK 55, TSV Quakenbrück) Gold mit 3910 Punkten), Corvin Kasch (AK 20, TuS Rotenburg) erreichte den 2. Platz mit 3577 Punkten und auf den dritten Platz schwamm Martin Klein (AK 40, Berliner TSC) mit 3490 Punkten.
Allen Aktiven herzlichen Glückwunsch zu ihren Erfolgen und persönlichen Bestleistungen! Wir hoffen, ihr seid alle gut nach Hause gekommen!
 
Link zum Meldeergebnis » ansehen
 
Link zum Protokoll » ansehen
 
Link zur Rekordübersicht » ansehen
 
Link zur Fotogalerie https://c.gmx.net/@340426746501268385/ylTGBI1WQAKjw1RB8SMcuQ
 
Foto: Andrea Kutz schwamm zwei neue Deutsche Rekorde über 50m Freistil und 50m Schmetterling
Fotonachweis: DSV Masters

 

Abteilung Wettkampfsport Masters


Historie

Die Geschichte des Masterssports im DSV

„Wer wir waren, wer wir sind“ » mehr Infos


Imagebroschüre

Die Fachsparte Masterssport im DSV stellt sich vor:

„Auf einer Wellenlänge“ » hier zum Download.


Unsere Partner - Masterssport

 
 
Vertriebspartner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!