Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Schulen aus Potsdam, Dresden, Leipzig und Frankfurt siegreich

"Jugend trainiert für Olympia" - Bundesfinale Schwimmen in Berlin
30.09.2014 Kategorie: Schwimmen, Verband

© Deutsche Schulsportstiftung

Seit 1969 ist das Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ für alle teilnehmenden Schulen das Sporthighlight des Jahres. Schwimmen ist dabei nur eine von insgesamt 17 Sportarten, in der alljährlich Bundesfinals ausgetragen werden. Am Bundesfinale teilnehmen dürfen nur Schulen, die sich im Laufe des Jahres über Ausscheidungswettkämpfe dafür qualifizieren. Deutschlandweit verzeichnet der größte schulische Sportwettbewerb der Welt rund 800.000 Teilnehmer pro Jahr.

In der vergangenen Woche war es wieder soweit. 64 Schulmannschaften aus ganz Deutschland, bestehend aus insgesamt 544 Schülerinnen und Schüler, reisten zum Bundesfinale Schwimmen nach Berlin um in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg ihr Bestes zu geben. Angesichts der großen Teilnehmerzahl war es nicht verwunderlich, dass sich der einzigartige Wettkampf wieder einmal zu einem munteren 2-tägigen Schwimmfest entwickelte.

Das Teilnehmerfeld war wie immer bunt gemischt. Neben ambitionierten Nachwuchsathleten (wie z.B. Johannes Hintze: bei der DJM 2014 8x Deutscher Jahrgangsmeister, Sportschule Potsdam "Friedrich-L.-Jahn"), die für ihre Schulen reihenweise Topergebnisse einfuhren, sprang der Großteil zwar motiviert, aber ohne große Erwartungen ins Wasser. Viele hatten mit der Qualifikation für das Bundesfinale schon ihr Ziel erreicht und empfanden den finalen Wettkampf und die Schulreise dorthin bereits als große Belohnung.

Das Teilnehmerfeld kämpfte in vier Wettbewerben um den Sieg. Gestartet wurde in zwei Altersgruppen, Wettkampf III (Jahrgänge 2000 - 2003) und Wettkampf  IV (Jahrgänge 2002 - 2005), wobei in beiden Gruppen nach Jungen und Mädchen getrennt wurde. Teams, die an Wettkampf III teilnahmen, bestanden aus neun Mitgliedern, Mannschaften aus Wettkampf IV aus acht.

Wettkampf III Jungen und Mädchen  (Jahrgänge 2000 - 2003):
50 m Rücken    
50 m Freistil    
4 x 50 m Lagenstaffel    
50 m Brust    
8 x 50 m Freistilstaffel

Wettkampf IV Jungen und Mädchen (Jahrgänge 2002 - 2005):
6 x 25 m Freistilstaffel    
6 x 25 m Beinschlagstaffel    
4 x 25 m Brust    
6 x 25 m Koordinationsstaffel    
10 Min. Mannschaftsdauerschwimmen

Sieger wurden am Ende die Schulen, die nach Addition aller geschwommenen Wettkampfzeiten, die niedrigsten Gesamtzeiten auf dem Konto angesammelt hatten. Erwartungsgemäß fanden sich vorwiegend die reinen Sportschulen auf dem Treppchen ein. Nachfolgend alle Ergebnisse im Überblick:

Wettkampf III Jungen
1. Sportschule Potsdam "Friedrich-L.-Jahn" 8:47,01
2. Stadtteilschule Alter Teichweg Hamburg 9:14,03
3. Sportgymnasium Magdeburg 9:18,67
4. Landesgymnasium für Sport Leipzig 9:22,10
5. Schul- u. Leistungssportzentrum Berlin 9:27,18
6. Pierre-de-Coubertin Gymnasium Erfurt 9:29,19
7. Sportgymnasium Neubrandenburg 9:37,03
8. Städtisches Gymnasium Wermelskirchen 10:26,05
9. Hölty-Gymnasium Celle 10:34,08
10. Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken 10:38,10
11. Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln 10:40,83
12. Elly-Heuss-Schule Wiesbaden 10:53,58
13. Gymnasium auf der Karthause Koblenz 10:58,54
14. Clavius-Gymnasium Bamberg 10:59,21
15. Johannes-Kepler-Gymnasium Reutlingen 11:00,20
16. Oberschule an der Ronzelenstraße Bremen 11:13,8

Wettkampf III Mädchen
1. Landesgymnasium für Sport Leipzig 10:01,09
2. Sportgymnasium Magdeburg 10:07,63
3. Schul- u. Leistungssportzentrum Berlin 10:07,97
4. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt a.M. 10:10,25
5. Sportschule Potsdam "Friedrich-L.-Jahn" 10:10,97
6. Pierre-de-Coubertin Gymnasium Erfurt 10:12,46
7. Helmholtz-Gymnasium Essen 10:13,13
8. Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken 10:29,64
9. Isar Gymnasium München 10:39,54
10. Humboldtschule Hannover 10:43,99
11. Stadtteilschule Alter Teichweg Hamburg 10:44,01
12. Herzog-Johann-Gymnasium Simmern 11:13,12
13. Sportgymnasium Neubrandenburg 11:14,97
14. Oberschule an der Ronzelenstraße Bremen 11:23,58
15. Max-Born-Gymnasium Backnang 11:24,84
16. Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau 11:37,79

Wettkampf IV Jungen
1. Sportgymnasium Dresden 12:52,84
2. Schul- u. Leistungssportzentrum Berlin 13:26,89
3. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg 13:26,93
4. Stadtteilschule Alter Teichweg Hamburg 13:27,87
5. Pierre-de-Coubertin Gymnasium Erfurt 13:37,99
6. CJD Christophorusgymnasium Rostock 13:48,93
7. Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken 13:58,16
8. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt a.M. 13:58,29
9. Oberschule an der Ronzelenstraße Bremen 14:36,94
10. Humboldtschule Hannover 14:44,62
11. Thomas-Mann-Schule Lübeck 14:54,09
12. Erich Kästner Grundschule Schwedt/Oder 15:03,43
13. Carl Friedrich von Weizsäcker Gymnasium 15:15,91
14. Ottheinrich-Gymnasium Wiesloch 15:22,69
15. Otto-Schott-Gymnasium Mainz-Gonsenheim 16:17,48
16. Stephaneum Gymnasium zu Aschersleben 16:45,32

Wettkampf IV Mädchen
1. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt a.M. 13:20,28
2. Schul- u. Leistungssportzentrum Berlin 13:35,02
3. Landesgymnasium für Sport Leipzig 13:36,46
4. Stadtteilschule Alter Teichweg Hamburg 13:37,74
5. Pierre-de-Coubertin Gymnasium Erfurt 13:39,42
6. Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe 13:57,22
7. Luisenschule Mülheim an der Ruhr 14:03,48
8. Sportgymnasium Neubrandenburg 14:08,18
9. Humboldtschule Hannover 14:19,49
10. Zeppelin-Grundschule Potsdam 14:21,40
11. Hans-Leinberger-Gymnasium Landshut 14:44,29
12. Oberschule an der Ronzelenstraße Bremen 15:09,79
13. Marion-Dönhoff-Gymnasium Mölln 15:26,35
14. Alfred-Grosser-Schulzentrum B.Bergzabern 16:26,39
15. Stephaneum Gymnasium zu Aschersleben 16:41,32
16. Christian von Mannlich-Gymnasium Homburg 16:52,50

Weitere Informationen zu „Jugend trainiert für Olympia“ finden Sie hier:
» www.jtfo.de

Hintergründe, warum der Wettbewerb nach wie vor auf dem Prüfstand der Politik steht, liefert folgender Online-Artikel der FAZ: » „Jugend trainiert für Olympia“ – ein Auslaufmodell

(LE)  

 

Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium-Pool-Partner
 
Technical-Pool-Partner
 
Institutionelle Partner
 
Internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!