Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Christian Diener siegt souverän über 200m Rücken

DKM 2014: Tag 3
21.11.2014 Kategorie: Schwimmen, Verband

Christian Diener hat am dritten Tag der Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in der Schwimmoper in Wuppertal souverän in 1:50,38 Minuten den Titel über 200m Rücken gewonnen.

Die Sieger über 50m Brust heißen in diesem Jahr Vanessa Grimberg in 31,02 Sekunden und Marco Koch in 27,01 Sekunden, der sich knapp gegen Hendrik Feldwehr durchsetzte. Bei den Frauen gab es zudem eine Besonderheit: Die Geschwister (FOTO) Caroline und Alice Ruhnau standen am Ende gemeinsam auf dem Treppchen. Sie gewannen Silber und Bronze.

Über die längste Strecke der Veranstaltung, 1500m Freistil, sicherte sich Florian Vogel in 14:38,00 Minuten den Titel. Über 100m Freistil siegte Steffen Deibler in 47,49 Sekunden. Bei den Frauen gewann Daniela Schreiber über 200m Freistil in 1:55,39 Minuten.

Über 200m Schmetterling waren Franziska Hentke in 2:05,32 Minuten und Markus Gierke in 1:53,82 Minuten erfolgreich.

Siegerin über 50m Rücken wurde Doris Eichhorn, die die WM-Norm für Doha denkbar knapp um drei Hundertstelsekunden verpasste. Markus Deibler war über 100m Lagen in 51,81 Sekunden nicht zu schlagen und verpasste dabei nur um zwölf Hundertstelsekunden seinen eigenen Deutschen Rekord. Über 200m Lagen hieß die Siegerin Alexandra Wenk (2:10,50 Minuten).

In den 4x50m Lagenstaffeln waren die SG Neukölln Berlin in 1:51,87 Minuten (Frauen) und der Potsdamer SV in 1:36,47 Minuten (Männer) siegreich.

Hier die Übersicht der heutigen Medaillengewinner:

1500m Freistil Männer:

Gold: Florian Vogel, SG Stadtwerke München, 14:38,00 Minuten

Silber: Sören Meißner, SV Würzburg 05, 14:44,46 Minuten

Bronze: Ruwen Straub, SV Würzburg 05, 14:45,29 Minuten

200m Schmetterling Frauen:

Gold: Franziska Hentke, SC Magdeburg, 2:05,32 Minuten

Silber: Martina van Berkel, SV Nikar Heidelberg, 2:08,76 Minuten

Bronze: Dörte Baumert, SG Regio Freiburg, 2:09,71 Minuten

200m Schmetterling Männer:

Gold: Markus Gierke, Wfr. 98 Hannover, 1:53,82 Minuten

Silber: Alexander Kunert, SV Gelnhausen, 1:54,62 Minuten

Bronze: Robin Backhaus, SG Neukölln Berlin, 1:54,93 Minuten

100m Lagen Männer:

Gold: Markus Deibler, Hamburger SC, 51,81 Sekunden

Silber: Dominik Franke, 1. SC Ravensburg, 53,80 Sekunden

Bronze: Ruben Reck, Wfr. 98 Hannover, 55,15 Sekunden

50m Rücken Frauen:

Gold: Doris Eichhorn, Aqua Berlin, 27,33 Sekunden

Silber: Julia Leidgebel, SG Dortmund, 27,71 Sekunden

Bronze: Lisa Graf, SG Neukölln Berlin, 27,80 Sekunden

100m Freistil Männer:

Gold: Steffen Deibler, Hamburger SC, 47,49 Sekunden

Silber: Marco di Carli, SG Frankfurt, 47,75 Sekunden

Bronze: Björn Hornickel, VfL Sindelfingen, 47,76 Sekunden

50m Brust Frauen:

Gold: Vanessa Grimberg, SVR Stuttgart, 31,02 Sekunden

Silber: Caroline Ruhnau, SG Essen, 31,15 Sekunden

Bronze: Alice Ruhnau, SG Schwimmen Münster, 31,37 Sekunden

50m Brust Männer:

Gold: Marco Koch, DSW 1912 Darmstadt, 27,01 Sekunden

Silber: Hendrik Feldwehr, SG Essen, 27,03 Sekunden

Bronze: Florian Abele, SV Nikar Heidelberg, 27,45 Sekunden

200m Lagen Frauen:

Gold: Alexandra Wenk, SG Stadtwerke München, 2:10,50 Minuten

Silber: Julia Leidgebel, SG Dortmund, 2:11,39 Minuten

Bronze: Maxine Wolters, SG Bille Hamburg, 2:11,52 Minuten

200m Rücken Männer:

Gold: Christian Diener, Potsdamer SV, 1:50,38 Minuten

Silber: Jan-Philip Glania, SG Frankfurt, 1:53,18 Minuten

Bronze: Felix Wolf, Potsdamer SV, 1:55,13 Minuten

200m Freistil Frauen:

Gold: Daniela Schreiber, SV Halle/Saale, 1:55,35 Minuten

Silber: Marlene Hüther, SSG Saar Max Ritter, 1:56,24 Minuten

Bronze: Annika Bruhn, SSG Saar Max Ritter, 1:56,90 Minuten

4x50m Lagen Frauen:

Gold: SG Neukölln Berlin, 1:51,87 Minuten

Silber: SG Essen, 1:52,15 Minuten

Bronze: SG Stadtwerke München, 1:53,09 Minuten

4x50m Lagen Männer:

Gold: Potsdamer SV, 1:36,47 Minuten

Silber: SG Essen, 1:37,59 Minuten

Bronze: SV Nikar Heidelberg, 1:37,99 Minuten

Kleines Bild: Siegerehrung über 200m Rücken mit Christian Diener, Jan-Philip Glania und Felix Wolf.

HINWEIS: Eine täglich aktualisierte Übersicht über alle Medaillengewinner und WM-Norm-Erfüller der DKM 2015 finden Sie hier: » DM Kurzbahn

(MK)

 

Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium-Pool-Partner
 
Technical-Pool-Partner
 
Institutionelle Partner
 
Internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!