Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

DSV erlaubt in dieser Saison auch virtuelle Wettkämpfe

Schwimmen
26.08.2020 Kategorie: Schwimmen, Verband

©Jo Kleindl

Der Sport hat es dieser Tage nicht gerade leicht. Für Schwimmwettkämpfe sind die Regeln und Anweisungen der jeweils zuständigen Behörden und Badbetreiber vor Ort zu beachten. Diese sind regional sehr unterschiedlich und müssen in den Hygienekonzepten fortwährend auf die aktuelle Lage in der Coronavirus-Pandemie angepasst werden. Besonders für die Veranstalter ist dies mit einem immensen organisatorischen Aufwand verbunden. Damit der Wettkampfbetrieb jedoch auch in der Breite und damit auf der Vereinsebene zum Ende der Ferienzeit wieder intensiver anlaufen kann, weist die Abteilung Wettkampfsport Schwimmen des DSV auf ihren Beschluss hin, dass befristet bis zum 30. Juni 2021 nun auch die Möglichkeit virtueller Wettkämpfe eingeräumt wurde.

Dabei schwimmen die Sportler*innen an unterschiedlichen Orten gegeneinander, allerdings gibt es nur ein gemeinsames Wettkampfprotokoll. „Das Angebot soll vor allem auch der Basis Möglichkeiten einräumen, auch mal mit weniger Aufwand bei der Wettkampf-Organisation wieder Leistungsüberprüfungen und somit auch Qualifikationschancen anzubieten“, sagte DSV-Leistungssportdirektor Thomas Kurschilgen.

Folgende Besonderheiten sind bei diesen virtuellen Wettkämpfen zusätzlich zu beachten:

1. Für den Gesamtwettkampf gibt es eine*n Verantwortliche*n, der/die:

  • a) die Ausschreibung erstellt und den Wettkampf im DSV-Portal anzeigt,
  • b) die Teilergebnisse zusammenführt, das Gesamtergebnis erstellt und die Ergebnisdatei im DSV-Portal innerhalb der geltenden Fristen hochlädt,
  • c) alle Beteiligten mit den aktuellsten Informationen versorgt
  • d) sicherstellt, dass jede Teilveranstaltung mit einem/einer Schiedsrichter*in und einem Mindestkampfgericht besetzt wird
  • e) die Ergebnisse der Teilwettkämpfe bis mindestens zum 31.Dezember 2021 archiviert, damit geprüft werden kann, wann und in welchem Becken die Leistung tatsächlich erbracht worden ist.

2. Bei den einzelnen Teilwettkämpfen können auch Sportler*innen aus nur einem Verein teilnehmen.

3. In der Ausschreibung und bei der Anzeige muss deutlich erkennbar sein, dass es sich um einen virtuellen Wettkampf handelt.

4. Es ist festzulegen, ob die Teilwettkämpfe auf einer 25m- oder 50m- Bahn stattfinden.

5. Es ist festzulegen an welchem Tag oder in welchem Zeitfenster die Teilwettkämpfe stattfinden müssen.

6. Die Ergebnisse fließen in die DSV-Bestenliste ein.

 

Eine Leistung kann dann als Qualifikationszeit oder als Rekord anerkannt werden, wenn sie auf einer entsprechenden Wettkampfveranstaltung erbracht worden ist und die Ergebnisdatei in die DSV-Bestenliste aufgenommen wurde. Auch in der aktuellen Zeit sind dabei u.a. folgende Punkte zu beachten:

  • 1. Wettkämpfe müssen mit einer Frist von einem Monat vor der Veranstaltung beim zuständigen LSV oder Bezirk im SV NRW angezeigt werden. (WB AT §10)
  • 2. Die Bedingungen zur Teilnahmeberechtigung, Registrierung und Lizensierung müssen erfüllt sein.  (WB AT §19 bis § 25)
  • 3. Es müssen Sportler*innen aus mehr als einem Verein/einer SG teilnehmen.
  • 4. Der Wettkampf muss von einem/einer Schiedsrichter*in geleitet werden und mit dem Mindestkampfgericht besetzt sein.

 

Zum Schluss noch ein paar zusätzliche Empfehlungen, wie während der aktuellen Lage Wettkämpfe ermöglicht werden können:

  • Zur Erfüllung behördlicher Auflagen schränkt die Ausschreibung die Anzahl der Vereine und Sportler*innen ggf. konkret ein (z.B. „Die Veranstaltung ist offen für Sportler*innen aus den Vereinen A und B“).
  • Die Strecken und Wertungsgruppen werden so aufgeteilt, dass nur ein kleiner Teil der Sportler*innen gleichzeitig vor Ort ist. Dadurch reduziert sich die Aufenthaltsdauer des/der einzelnen Sportlers/Sportlerin.

  • Wettkämpfe während der Trainingszeiten eines Vereins sind denkbar.

 

Ansprechpartner seitens der Abteilung Wettkampfsport Schwimmen im DSV für die Landesschwimmverbände ist Christian Böck (christian-boeck@t-online.de) als Mitarbeiter Recht.

 

 

Download


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium-Pool-Partner
 
Technical-Pool-Partner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!