Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

DSV veröffentlicht Kaderaufgebot für 2020/2021

Leistungssport
31.10.2020 Kategorie: Schwimmen, Wasserspringen, Synchronschwimmen, Verband, Freiwasser, Wasserball

©Jo Kleindl

Die Trainerteams des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) haben auf der Grundlage der bereits veröffentlichten Kaderbildungsrichtlinien nun auch die Kaderberufungen für die Saison 2020/2021 abgestimmt. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie gab es Sonder- und Ausnahmeregelungen (wie mit den Athletenvertretungen in den fünf olympischen Sportarten bereits im März 2020 besprochen), denn relevante Voraussetzungen für Leistungsnachweise wie z.B. internationale Meisterschaften, Qualifikationswettkämpfe und Leistungsdiagnostik-Ergebnisse waren im Jahresverlauf nicht wie geplant gegeben.

Insgesamt wurden bisher 272 Athlet*innen in die verschiedenen Bundeskader berufen, die sich seit der Spitzensporteform in den Olympiakader (OK), den Perspektivkader (PK), den Ergänzungskader (EK), den Teamsportkader (TK) sowie den Nachwuchskader 1 (NK1) unterteilen. Darüber hinaus wurden bisher 212 jüngere Talente zur Unterstützung ihrer sportlichen Entwicklung in Abstimmung mit den Landesverbänden in den Nachwuchskader 2 (NK2) berufen.

Der Bundeskader konnte nach intensiven Abstimmungen mit dem Geschäftsbereich Leistungssport im DOSB im Vergleich zum Vorjahr also nochmals erweitert werden. Zudem besteht bei Erfüllung der Kaderbildungsrichtlinien bis zum 31.Dezember 2020 noch die Möglichkeit einer Nachberufung.

„Die Kaderzugehörigkeit ist die Grundlage für jede Fördermaßnahme und die Steuerung der Nationalmannschaften. In 2020 standen hierfür mehr als 3 Millionen Euro in der Projektförderung für die komplexen Maßnahmen der Jahresplanung sowie insgesamt fast 2 Millionen Euro für die Individualförderung durch die Sporthilfe und die Spitzensportförderung der Bundeswehr zur Verfügung“, erklärte DSV-Leistungssportdirektor Thomas Kurschilgen.

Während der Coronavirus-Pandemie kommt der Kaderberufung eine weitere besondere, Bedeutung zu, denn wegen des temporären Lockdowns werden an den Bundes- und qualifizierten Landesstützpunkten des DSV vermutlich nur noch die Bundeskaderathlet*innen ihr Training trotz allgemeiner Beschränkungen durch die Gesetzgeber wie gewohnt fortsetzen.

Aktuell steht der DSV angesichts der Entwicklungen mit den exponentiell steigenden Infektionszahlen in der Coronavirus-Pandemie erneut vor der großen Herausforderung, die für 2020/2021 geplanten Nationalmannschaftsmaßnahmen für die Bundeskaderathlet*innen überhaupt umsetzen zu können. Eine Vielzahl von bisher geplanten Maßnahmen musste trotz bester Konzepte und Planungen in der Taskforce auf den Prüfstand gestellt, teilweise abgesagt oder verschoben werden, um die Gesundheit aller Beteiligten und insbesondere unserer Athlet*innen nicht zu gefährden.

„Auch wenn uns allen schwere Monate bevorstehen, müssen wir versuchen, fokussiert zu bleiben, mit größtmöglicher Flexibilität die Vorbereitungen auf die internationalen Meisterschaften und die Spiele in Tokio angehen. Veränderungen und Anpassungen werden aktuell der stetige Wegbegleiter unserer Sportler*innen sein“, so Kurschilgen

 

>> Kader im Schwimmen

>> Kader im Freiwasserschwimmen

>> Kader im Wasserspringen

>> Kader im Wasserball

>> Kader im Synchronschwimmen

 

Download


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium-Pool-Partner
 
Technical-Pool-Partner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!