Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Workshop mit Britta Steffen: Der saubere Weg ist der richtige

Anti Doping
31.03.2021 Kategorie: Schwimmen, Verband, Anti-Doping: Aktuelles

@Liesa Fuchs

Auf einmal war sie einfach da. Kein roter Teppich, keine Fanfare, nichts. Es ging einfach ein Bildschirm auf und sie schaute in die Runde. Kurzes Winken, weil jemand erkannt wurde und dann – Präsenz.

Britta Steffen, immer noch eines der bekanntesten Gesichter des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV), hatte zugesagt, sich für den sauberen Sport zu engagieren und war an diesem Nachmittag im März 2021 Ehrengast des Anti-Doping-Workshops von DSV und der Nationalen Antidopingagentur (Nada).

„Die Ankündigung war noch keine zwei Minuten versendet, da hatte ich bereits 15 interne Anmeldungen“, sagt eine der Organisatorinnen der Veranstaltung und zeigt auf, welchen Stellenwert Britta Steffen im deutschen Sport – auch Jahre nach dem Karriereende – noch immer einnimmt. „Sie ist ein Aushängeschild des deutschen Schwimmsports – wenn nicht sogar des gesamten deutschen Sports“ freute sich auch Roland Weiler als Anti-Doping-Beauftragter des DSV über die prominente Unterstützung seiner Arbeit. „Aus diesem Grunde habe ich sie gebeten, die Werte, die sie noch immer selbst verkörpert, an den Nachwuchssport weiterzugeben und sich in die Sensibilisierung gegen Doping einzubringen. Dafür, dass sie dies ohne zu zögern getan hat, bin ich ihr dankbar.“

Im Workshop bringt sich die Doppelolympiasiegerin und -weltmeisterin ein, ohne ihre Sonderstellung auch nur in Ansätzen zu reklamieren. „Ohne Mittel keine Titel“ ist das Schlagwort, mit dem sie ihr Unverständnis gegenüber Sportler*innen und deren Haltung zum Ausdruck bringt, die sich von derartigen Illusionen leiten lassen. „Du musst sowohl während als auch nach deiner Karriere in den Spiegel schauen können – mit Doping im Körper hätte ich das nie geschafft. Es war und ist für mich immer auch eine Frage des Selbstwertgefühls und der Selbstachtung. Ich habe Familie, ich habe Freunde – keinem hätte ich mehr in die Augen sehen können.“ Hier setzte Britta Steffen ein deutliches Zeichen gegen die Ansichten anderer, die ihr Heil im künstlichen Kick zur Leistung sehen. „Hätte ich sowas getan, wäre ich mit mir und meinem Leben nie mehr ins Reine gekommen“ und auch die Teilnehmer*innen sind sich einig: „Ja, der saubere ist der richtige Weg.“

Denise Möller, selbst ehemalige deutsche Spitzenschwimmerin im Langstreckenbereich, vermittelt den ca. 60 Teilnehmenden – viele davon Nachwuchsleistungsschwimmer*innen -  worauf man als Athlet*in achten sollte wenn es um das Thema Anti-Doping geht. Diskutiert wird neben der Liste verbotener Mittel und Medikamente auch der Umgang mit Nahrungsergänzungsmitteln. „Nahrungsergänzungsmittel waren mir immer suspekt“ sagt Steffen, „ich habe immer viel mehr Wert daraufgelegt, mich gesund und ausgeglichen zu ernähren“.

Zum Ende der Veranstaltung stellt sie den Wert des Anti-Doping-Kampfes nochmals heraus. „Es ist eine wichtige Aufgabe, die die Nada erfüllt. Ich stehe auf dem Block und kann mich darauf verlassen, dass die Konkurrentinnen links und rechts von mir höchstens besser trainiert haben – mir aber nicht deshalb überlegen sein könnten, weil unzulässige Mittel oder Methoden dies befördern. Für diese Gedanken war ich stets dankbar, auch wenn ich mit einem Augenzwinkern sagen darf, dass die Kontrollen meist zu einer unpassenden Zeit kamen.“

>> Weitere Informationen zum Thema Anti-Doping bei der Nada finden Sie hier

 

 

Download


Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium-Pool-Partner
 
 
Technical-Pool-Partner
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!