Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV) angebotenen offiziellen Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel dem Frühschwimmer-Abzeichen "Seepferdchen", sowie deren Leistungsanforderungen.

» Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Ab ins Schwimmbad

Erneuter Weltcup-Besuch: Australiens Sprintstar Kyle Chalmers mit besonderer Berlin-Beziehung

Schwimmen
10.10.2022 Kategorie: Schwimmen, Verband

Der Australier Kyle Chalmers gehört zu den schnellsten Schwimmern der Welt. Der Olympiasieger von 2016 und Olympiazweite 2021 über 100m Freistil verbesserte im vorigen Jahr beim Weltcupfinale auch den Kurzbahn-Weltrekord in dieser Königsdisziplin auf unglaubliche 44,84 Sekunden, die vorherige Bestmarke stammte noch aus der Zeit der Hightech-Wunderanzüge. Nun hat sich der 24-Jährige aus Adelaide für den Weltcup-Auftakt in Berlin (21. 23. Oktober) angekündigt – und seine Ziele für diese Saison könnten mit den WM-Titeln auf 25m- und 50m-Bahn größer gar nicht sein. Es sind schließlich die einzigen, die ihm in seiner Karriere noch fehlen.

>> Zur Veranstaltungsseite mit Ticketverkauf und Zeitplan

 

Mister Chalmers, was sind Ihre Ziele beim Weltcup in diesem Jahr?

Kyle Chalmers: Spaß zu haben, gegen einige der besten Schwimmer der Welt anzutreten und meine Rennfähigkeiten vor der Kurzbahn-WM dabei zu verfeinern.

Dafür müssen Sie vor den Kurzbahn-Weltmeisterschaften daheim in Melbourne (13. – 18. Dezember) aber oft im Flugzeug sitzen – keine Angst vor solchen Strapazen?

Ich liebe es, in andere Länder zu reisen und dort Rennen zu schwimmen. Ich bin daran gewöhnt und es gehört zum Job, also denke ich ehrlich gesagt nicht allzu viel über solche Begleiterscheinungen nach. Ich werde jedenfalls mit Freude an allen drei Stationen des Weltcups teilnehmen, also nach Berlin auch in Kanada und den USA.

Wie wichtig sind die Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Melbourne für Sie und Ihre Landsleute? Schwimmen genießt in Australien traditionell größte Aufmerksamkeit.

Die WM ist sehr wichtig. Es wird großartig sein, zum ersten Mal seit langer Zeit vor heimischem Publikum zu schwimmen. Ich weiß, dass sich alle sehr über diese Gelegenheit freuen. 

Letztes Jahr hat man Sie einige Wochen nach dem Weltcuprennen in der SSE plötzlich bei einem Hertha-Spiel im Olympiastadion wieder in Berlin gesehen – wie kam es denn dazu?

Ich liebe Deutschland und ich liebe Berlin. Ich habe mittlerweile einige enge Freunde in Berlin, die mir angeboten haben, mich zu einem Spiel mitzunehmen, also habe ich die Gelegenheit ergriffen und den nächsten Flug genommen, damit ich dabei sein konnte. Ich wollte auch mehr über die Geschichte Berlins erfahren, also habe ich eine große historische Tour mit einem persönlichen Führer gemacht und so viel gelernt, wie ich konnte. 

Und wie kommt es, dass Sie seit dem vergangenen Winter ein deutschsprachiges Tattoo auf der Brust tragen? Dort steht nun: „Nur die Starken überleben“.

Ich habe in der Schule Deutsch gelernt und nach der Schule auch noch Deutsch studiert. Deshalb ist es für mich etwas Besonderes, ein Tattoo auf Deutsch zu haben, weil es mein Lieblingsfach in der Schule war und ich mich sehr dafür interessiert habe. 

 

Tickets für den Weltcup ab 18 Euro 

Aktive aus 57 Nation kommen nach Berlin, als Doppel-Weltcup finden hier vom 20. – 23. Oktober erstmals auch Wettbewerbe im Wasserspringen statt. Insgesamt sind 28 Olympiamedaillengewinner*innen und 34 Weltmeister*innen gemeldet. Tagestickets kosten von Freitag bis Sonntag (21. – 23. Oktober) jeweils 29,00 Euro im Vorverkauf beziehungsweise 32,00 Euro an der Tageskasse; für den Donnerstag (20. Oktober), an dem ausschließlich Wettkämpfe im Wasserspringen stattfinden, kosten die Karten 15,00 Euro im Vorverkauf oder 18,00 Euro vor Ort. Noch günstiger wird es mit der Dauerkarte für alle vier Tage: Diese kostet 90,00 Euro im Vorverkauf oder 100,00 Euro an der Tageskasse. Bei Bestellung von mindestens fünf Tickets sind zudem attraktive Gruppenrabatte bis zu 15 Prozent möglich.

>> Zur Veranstaltungsseite mit Ticketverkauf und Zeitplan

 

 

 

 

Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium-Pool-Partner
 
Technical-Pool-Partner
 
Institutionelle Partner
 
Internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!