Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Vom 09. – 16. Juni 2024 finden die bundesweiten SCHWIMMABZEICHENTAGE 2024 statt. Mit diesen Aktionstagen unterstützt der DSV die Schwimmausbildung in den Vereinen. Alle gemeldeten Aktionstage sind seit dem 17. April kostenlos auf den Seiten des DSV und DOSB veröffentlicht. Später eingegangene Meldungen werden in der 22. KW veröffentlicht – letzter Meldetermin ist der 20. Mai 2024.

Wer sich bis dahin anmeldet, kann eines von 30 AKTIONSPAKETEN SCHWIMABZEICHENTAG gewinnen.

Jetzt gleich hier anmelden und für die Veranstaltungkarte registrieren und damit automatisch an der Verlosung der Aktionspakete teilnehmen

Bestellung Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Melvin Imoudu verbessert deutschen Rekord über 50m Brust

Schwimmen
11.04.2024 Kategorie: Schwimmen, Verband

©Jo Kleindl

Die Olympiaqualifikation im Beckenschwimmen findet erst bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin (25. – 28. April) ihren krönenden Abschluss und auch das finale Ranking im Kampf um die Paris-Tickets, die Aktiven des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) bringen sich dafür derzeit bestmöglich in Form. Allen voran Melvin Imoudu, der an diesem Donnerstag beim Qualification Meet in Eindhoven (NED) bereits seinen deutschen Rekord über 50m Brust auf 26,74 Sekunden verbesserte. Die bisherige Bestmarke (26,79) hatte der Potsdamer im vergangenen Juli bei der DM 2023 aufgestellt.

>> Zu allen Ergebnissen aus Eindhoven inkl. Livestream

„Ich bin sehr zufrieden, das war ein sehr guter Start in die Wettkampfphase. Ich freue mich nun auf das 100m-Rennen am Samstag“, sagte Imoudu nach dem Sieg auf der nichtolympischen Sprintstrecke. Denn in dieser Verfassung dürfte dort auch die Olympianorm für die Spiele in Paris (59,49 Sekunden) bereits in Reichweite liegen. Im schnellen Becken der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) war der Modellathlet vorigen Sommer sogar schon einmal 59,19 geschwommen. Das direkte Duell mit dem WM-Siebten Lucas Matzerath (SG Frankfurt) verspricht damit schon jetzt ein besonderer Höhepunkt bei den Titelkämpfen in Berlin werden.

>> Zur DM-Seite mit Zeitplan und Ticketverkauf

Ebenfalls Gold in den Niederlanden gewann Imoudus Vereinskollege Christian Diener. Der 30-Jährige siegte über 200m Rücken in 1:58,50 Minuten, bis zur Paris-Norm fehlte damit nur genau eine Sekunde. Und Diener kommt nach einer längeren Wettkampfpause ganz sicher noch besser in Schwung in den kommenden Wochen. Platz drei ging in 1:59,66 an Cornelius Jahn (TSV Ahrensburg), der im Vorlauf mit einer tollen Bestzeit (1:58,01) geglänzt hatte. Auch der 21-Jährige ist damit sicher einer der Kandidaten für Paris.

Ebenfalls am Donnerstag begann mit entsprechender Zeitverschiebung das Meeting der Pro Swim Series in San Antonio (USA). Als Vorlaufzweite über 100m Brust blieb Anna Elendt (SG Frankfurt) in 1:06,81 Minuten nur zwei Hundertstel über der Olympianorm. Diese könnte demnach schon beim Finale zur Schlafenszeit fallen. Auch Rafael Miroslaw (HT 16 Hamburg) setzte als Vorlaufschnellster über 100m Freistil in 48,77 Sekunden sehr positive Zeichen.

>> Zu allen Ergebnissen aus San Antonio

>> Zum Livestream aus San Antonio

 

Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium-Pool-Partner
 
Technical-Pool-Partner
 
Institutionelle Partner
 
Internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!