Schwimmabzeichen

Schwimmabzeichen

Vom 09. – 16. Juni 2024 finden die bundesweiten SCHWIMMABZEICHENTAGE 2024 statt. Mit diesen Aktionstagen unterstützt der DSV die Schwimmausbildung in den Vereinen. Alle gemeldeten Aktionstage sind seit dem 17. April kostenlos auf den Seiten des DSV und DOSB veröffentlicht. Später eingegangene Meldungen werden in der 22. KW veröffentlicht – letzter Meldetermin ist der 20. Mai 2024.

Wer sich bis dahin anmeldet, kann eines von 30 AKTIONSPAKETEN SCHWIMABZEICHENTAG gewinnen.

Jetzt gleich hier anmelden und für die Veranstaltungkarte registrieren und damit automatisch an der Verlosung der Aktionspakete teilnehmen

Bestellung Schwimmabzeichen

 

Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Melvin Imoudu bleibt unter der Paris-Norm und träumt nun vom Olympiafinale

Schwimmen
14.04.2024 Kategorie: Schwimmen, Verband

©Jo Kleindl

Mit Melvin Imoudu hat am Sonntag der nächste deutsche Schwimmer die Olympianormzeit für die Olympischen Spiele in Paris (FRA/26. Juli – 11. August) unterboten. Der 25-Jährige vom Potsdamer SV siegte beim Eindhoven Qualification Meet über 100m Brust in 59,33 Sekunden und schlug dabei vor den niederländischen Topleuten Caspar Corbeau (59,66) und Arno Kamminga (59,67) an. Schon am Vormittag hatte der Schützling von Trainer Jörg Hoffmann die Vorgabe für Paris (59,49) mit der neuen Bestzeit von 59,07 erfüllt. Bereits am Freitag konnte Cedric Büssing (SG Essen) beim Sieg über 400m Lagen (4:12,33 Minuten) die Paris-Norm knacken.

>> Zu allen Ergebnissen aus Eindhoven

„Da geht für mich ein Traum in Erfüllung“, sagte Imoudu, der in den Niederlanden bereits den deutschen Rekord über 50m Brust auf 26,74 Sekunden verbessert hatte. „Im Vorlauf lief es richtig gut, zum Nachmittag hin wurde es wegen des vorgezogenen Finalbeginns und dem voherigen Auschecken aus dem Hotel etwas hektisch, daher bin ich mit der Zeit dort letztlich auch zufrieden. Ich habe hier das umgesetzt, was ich trainiert habe und auch die nötige Ruhe reingebracht, nachdem mir das bei WM in Doha noch nicht so gut gelungen war. Diese Erfahrung werden für Paris aber alle helfen.“

Die Olympiaqualifikation endet für die Aktiven des Deutschen Schwimm-Verbandes e.V. (DSV) erst mit den Deutschen Meisterschaften in Berlin (25. – 28. April), dort ist der Kampf um die Paris-Tickets erst endgültig beendet und entsprechend der Saisonplanung wird da auch noch mit schnelleren Zeiten gerechnet. Die Schwimmfans in Deutschland können sich also schon jetzt auf das Duell Imoudus mit Lucas Matzerath (SG Frankfurt) freuen. Hier wird dann womöglich auch am deutschen 100m-Rekord (58,74) gewackelt. „Natürlich möchte ich noch ein paar Zehntel schneller sein. Mein Traum ist schließlich das Olympiafinale.“

>> Zur DM-Seite mit Zeitplan und Ticketverkauf

Seinen zweiten Sieg in Eindhoven feierte am Sonntag auch Sven Schwarz. Über 400m Freistil schlug der Blondschopf von Waspo 98 Hannover nach 3:47,82 Minuten und damit klar vor Mykhailo Romanchuk (UKR/3:50,76) an. Anders als beim Sieg über 1500m Freistil zuvor blieb Schwarz diesmal damit etwas über der Olympianorm für Paris (3:46,78). Der Formaufbau ist allerdings voll auf den nationalen Showdown in zwei Wochen ausgerichtet. Genau wie übrigens auch bei Nina Jazy (SG Essen), die am Sonntag über 50m Freistil (25,10 Sekunden) Siebte in Eindhoven wurde.

Tageskarten für die Deutschen Meisterschaften in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) sind bereits online im Vorverkauf erhältlich und kosten zwischen 15,00 und 21,00 Euro (ermäßigt 12,50 bis 18,00 Euro). Die Wochenendkarte ist für 39,00 Euro (ermäßigt 34,00 Euro) zu haben.

 

Neue Rekorde


Unsere Partner - Schwimmen

 
Premium-Pool-Partner
 
Technical-Pool-Partner
 
Institutionelle Partner
 
Internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!