Vereinsfinder

 
 

Nachwuchs fördern!


Kommende Events

Wasserball Champions League: Spandau verliert gegen den Spitzenreiter


09.01.2014 Kategorie: Wasserball, Verband

Vor allem im letzten Viertel war der Favorit aus Italien gezwungen seine ganze Extraklasse zu beweisen, um am Ende nicht als überraschender Verlierer das Becken der Berliner Schöneberger Halle verlassen zu müssen. Endergebnis dieses spannenden Spiels: Wasserfreunde Spandau 04 - AN Brescia 10:12 (4:1, 2:2, 3:6, 1:3).

Die Berliner starteten furios in die Partie, führten nach dem ersten Viertel bereits mit drei Toren und hielten diesen Vorsprung auch bis zur Halbzeit. Im dritten Abschnitt gelang den Gästen allerdings recht schnell der Ausgleich (7:7), doch die Wasserfreunde kamen zurück und hielten dagegen. Mit 9:9 ging es ins letzte Viertel. Hier bewiesen die Mannen aus Brescia dann auf beeindruckende Art und Weise, warum sie nach wie vor ohne Punktverlust durch die Wasserball Champions League marschieren. Mit einem eisenharten Pressing über das ganze Spielfeld zogen sie den Hausherren den Zahn, die leider auf diese druckvolle Spielweise keine Antwort mehr fanden.

Zudem büßte Spandau durch die zweite Niederlage der laufenden Champions League Saison auch den so bedeutsamen dritten Rang in der Tabelle der Gruppe B ein, der noch zur Qualifikation für das „Final Six“ genügen würde. Diesen Platz besetzt ab sofort VK Partizan, das sich auswärts in Istanbul gegen Galatasaray durchsetzen konnte. Nach erst vier von zehn Spieltagen besitzen die Berliner allerdings noch alle Chancen auf das Erreichen der letzten Runde.

Kader Spandau: Baksa - van Der Bosch, Schroedter, Cuk, Schulz, Politze (3 Tore), Restovic (1), Miers, Schlotterbeck, Oeler (3), Jüngling (2), Stamm (1), Höhne

 

Champions League: Ergebnisse und Tabellen

 

Unsere Partner - Wasserball

 
Premium-Pool-Partner
 
 
Partner Wasserball
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 


Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!