Vereinsfinder

 
 

Nachwuchs fördern!


Kommende Events

Waspo steht nach zweitem Finalsieg vor dem Titelgewinn

Wasserball
05.09.2020 Kategorie: Wasserball, Verband

©Jo Kleindl

Waspo 98 Hannover kann bereits an diesem Sonntag Deutscher Meister werden. Im Finale der Bundesliga Wasserball erkämpften die Männer von Trainer Karsten Seehafer am Samstag mit dem 9:6 (3:1, 2:3, 2:0, 2:2) bei Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau 04 den zweiten Sieg und können nach dem Auftakterfolg am Mittwoch (10:8) bereits beim dritten Spiel der „Best of five“-Serie am Sonntag in Berlin (14:00) für die Entscheidung sorgen.

Anders als beim Auftakt konnte Spandau diesmal auf Nationalspieler Marko Stamm sowie Center Stefan Pjesivacsetzen, dennoch nahm das Spiel einen ähnlichen Verlauf. Das lag vor allem daran, dass die Berliner noch mehr Überzahlsituationen ungenutzt ließen als im ersten Spiel. Dabei zeigte Hannovers Nationaltorhüter Moritz Schenkel wieder eine starke Leistung, doch die Berliner blieben im Abschluss einfach zu harmlos und oft bereits im Block hängen. „So kann man keine Spiele gewinnen“, sagte Spandaus Präsident Hagen Stamm, der sich auch über die Herausstellung seines Sohnes Marko im zweiten Viertel ärgerte. „Ich hoffe, dass wir über Nacht endlich zu unserem Spiel finden und am Sonntag endlich unser wahres Gesicht zeigen.“ Im Vorjahr hatte Spandau die Finalserie gegen Waspo mit 3:0 Siegen für sich entschieden.

Bei Hannover waren die deutschen Nationalspieler Julian Real und Fynn Schütze sowie der Russe Ivan Nagaev mit je zwei Treffern die erfolgreichsten Schützen, für Spandau traf Denis Strelezkij doppelt. 

>> Die Spielprotokolle aller Play-off-Serien finden Sie hier.

 

 

Unsere Partner - Wasserball

 
Premium Poolpartner
 
Partner Wasserball
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 


Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!