Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Lena Hentschel sammelt Selbstvertrauen zum Auftakt des DSV-Kürpokals in Berlin

Wasserspringen
16.12.2023 Kategorie: Wasserspringen, Verband

©Michel Annas

Der Wettbewerb der Frauen vom 3m-Brett am kommenden Dienstag verspricht angesichts von mindestens vier Kandidatinnen für eines der beiden WM-Tickets für Doha (QAT) einer der Höhepunkte des diesjährigen DSV-Kürpokals im Wasserspringen zu werden. Lena Hentschel (Berliner TSC) ist eine der Anwärterinnen und sammelte am Samstag zum Auftakt des Wettkampfes noch einmal ordentlich Selbstvertrauen. Die 22-Jährige gewann nämlich vom 1m-Brett mit 284,20 Punkten und übertraf damit in dieser Disziplin schon einmal deutlich die geforderte Qualifikationspunktzahl für die Weltmeisterschaften im Februar. Dahinter landete die letztjährige Juniorenweltmeisterin Lotti Hubert (Berliner TSC/257,65) auf Rang zwei vor der international erfahrenen schwedischen Gaststarterin Emilia Nilsson Garip (254,20). Bei den Männern gewann vom 1m-Brett Jonathan Schauer (SV Halle) mit 376,20 Punkten.

>> Zu den Ergebnissen

Eine starke Leistung zeigten auch die Europameisterinnen Christina Wassen und Elena Wassen (beide Berliner TSC) im Turm-Synchronspringen. Mit 299,04 Zählern kratzten sie schon zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison an der 300-Punkte-Marke und siegten so deutlich vor ihren Vereinskolleginnen Pauline Pfeif und Carolina Coordes (243,18). Bei den Männern ging die Goldmedaille mit 380,76 an Timo Barthel (SV Halle) und Jaden Eikermann (SV Neptun Aachen). Nach einem spannenden Dreikampf behaupteten sich die EM-Dritten von 2022 am Ende vor dem jungen Rostocker Paar mit Ole Rösler und Espen Prenzyna (374,07) sowie Tom Waldsteiner und Luis Avila Sanchez (beide Berliner TSC/370,02).

 

Quicklinks

Unsere Partner - Wasserspringen

 
Premium-Pool-Partner
 
 
Partner Wasserspringen
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!