Vereinsfinder

 
 

Kommende Events

Zwei Siege, vier Medaillen: Erfolgreicher deutscher Tag beim Springertag

Wasserspringen
20.01.2024 Kategorie: Wasserspringen, Verband

©Springertag Rostock

Eine Disziplin stand in diesem Jahr beim Internationalen Springertag in Rostock ganz besonders im Fokus: Schließlich ging es beim Turm-Synchronspringen der Männer noch um die Antwort auf die Frage, welches Paar bei den bevorstehenden Weltmeisterschaften in Doha (QAT/02. – 18. Februar) für Deutschland an den Start gehen wird – entweder die Paarung Timo Barthel (SV Halle) und Jaden Eikermann (SV Neptun Aachen) oder die mit Luis Avila Sanchez und Tom Waldsteiner (beide Berliner TSC). Nach dem Wettkampf am Samstag sind nun Barthel/Eikermann im Vorteil, die in Rostock auf 392,37 Punkte kamen und sich damit vor den beiden Polen Filip Jachim und Robert Lukaszewicz (364,32) den Tagessieg sicherten. Waldsteiner/Avila Sanchez kamen außer Konkurrenz – aus jedem Land wird immer nur ein Paar gewertet – auf 341,85 Punkte.

„Das war eine sehr schöne Leistung von Timo und Jaden, die mich mit Blick auf Doha sehr zuversichtlich stimmt, zumal sie heute bei ein, zwei Sprüngen noch Reserven hatten“, sagte Bundestrainer Christoph Bohm. Ebenfalls außer Konkurrenz war ein anderes deutsches Team noch ein bisschen besser: Ole Rösler und Espen Prenzyna (beide WSC Rostock), im vergangenen Jahr Europameister bei den Junioren, erzielten sogar 394,23 Punkte – da sie bei der nationalen WM-Qualifikation im Rahmen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Dezember „nur“ Dritte waren, kamen sie für einen Start in Katar allerdings nicht mehr in Frage. „Trotzdem war das heute eine super Leistung von ihnen. Das hätten ihnen wohl die wenigsten zugetraut, dass sie auch mit den neuen, schwereren Sprüngen schon eine solche Qualität zeigen können“, so Bohm.

Auch im Turm-Synchronspringen der Frauen gab es einen deutschen Erfolg durch Elena Wassen und Christina Wassen– die Europameisterinnen des Vorjahres setzten sich mit 289,92 Punkten vor Ana Carvajal und Valeria Antonino (ESP/255,27) durch.

Im Einzel vom 3m-Brett schafften es ebenfalls gleich zwei Deutsche aufs Treppchen. Hinter Siegerin Desharne Bent-Ashmeil aus Großbritannien (291,55) belegten Lokalmatadorin Jette Müller (WSC Rostock/287,80) und Lena Hentschel (Berliner TSC/283,85) die Plätze zwei und drei.? „Mit Silber und Bronze gegen gute Konkurrenz sind wir sehr glücklich. Jette hat sich in den vergangenen Wochen deutlich gesteigert und hier verdient den zweiten Platz geholt. Auch Lena hätte um den Sieg mitspringen können, doch sie hatte noch ein, zwei kleine Fehler dabei. Aber sie hat toll gekämpft bis zum Ende“, lobte der Bundestrainer.

Die gezeigten Leistungen machen in jedem Fall Lust auf das baldige nächste Heimspiel der deutschen Wasserspringer*innen: Vom 21. – 24. März trifft sich die versammelte Weltelite in Berlin zum World Aquatics Diving World Cup, dem einzigen Event in Europa im Rahmen der diesjährigen Weltcupserie. Der Vorverkauf für dieses Highlight hat bereits begonnen.

>> Jetzt Tickets für den Weltcup in Berlin sichern

Tagestickets für den Weltcup kosten für den Donnerstag 12,00 Euro (ermäßigt* 10,00 Euro), für den Freitag mit dem Finale im Team-Event 15,00 Euro (12,50 Euro*). Am Samstag und Sonntag, wo ausschließlich Finals stattfinden, liegen die Preise dann bei 28,00 Euro oder ermäßigt* 26,00 Euro. Dauerkarten für das gesamte Wochenende gibt es bereits für 52,00 Euro (48,00 Euro*) und bieten das volle Paket an Weltklasse-Wasserspringen. Für Samstag und Sonntag werden außerdem wieder VIP-Karten für 119,00 Euro angeboten, diese beinhalten den Zugang zum VIP-Block und zur VIP-Lounge. In der VIP-Lounge stehen ganztags Getränke sowie nachmittags zu den Finals ein Catering (max. drei Stunden) zur Verfügung. Neu ist in diesem Jahr die Möglichkeit, nur für eine einzelne Session am Vormittag oder Abend Karten zu kaufen, diese kosten am Donnerstag sowie am Freitagvormittag 7,50 Euro (5,00 Euro*) beziehungsweise am Freitagabend 10,00 Euro (7,50 Euro*).

 

Quicklinks

Unsere Partner - Wasserspringen

 
Premium-Pool-Partner
 
 
Partner Wasserspringen
 
institutionelle Partner
 
internationale Verbände
 

Hier Hotels buchen und Gutes tun

Nutzen Sie den HRS-Logo-Button, um auf das HRS-Portal zu gelangen! Von jeder HRS-Buchung, die auf diesem Wege zu Stande kommt, fließen 5% des realisierten Übernachtungsumsatzen in Nachwuchs-förderprojekte des DSV. Unsere Jüngsten sagen schon mal Danke!